Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche euch allen ein Frohes Fest!

Donnerstag, 23. September 2010

Der Sommerplan!

Um den Sommer zuverlänger haben wir uns schon ein neues Ziel ausgesucht. Geplant ist ein langes Wochenende vom 29.10 - 01.11 in Berlin mit einem Besuch im Tropical Island.

http://www.tropical-islands.de/

Montag, 6. September 2010

RC Sprungschanze

Heute hab ich mal was gebastelt und zwar was du mir angeschafft hast, eine Sprungschanze für unsere RCs, die man auch in den Bus packen kann. Es ist ein 125 cm breites, rotes Plastikbrett vom Hornbach, kann also auch nass werden und ist zudem sehr leicht und elastisch. Hat 13€ gekostet, dazu 2 kurze Bretter als Grundkonstruktion und siehe da mit ein bisschen Schneiden und Schrauben war die Schanze fertig... Man könnte auch ein 150cm breites Brett nehmen, falls diese Schanze zu schmal sein sollte, man siehts auf dem Bild. Zum Schluss ein paar Aufkleber drauf und jetzt kanns losgehen!

Samstag, 4. September 2010

Krk Urlaubstagebuch von Andi und Ruth

hier gehts zu den Bildern

Tag 1:

Heute geht ein langer Tag zu Ende, über 11 Stunden waren wir unterwegs. Um 5.20 verließen wir München und erreichten unser Ziel um ca. 16.30. Ein kleines idyllisches Plätzchen erwartete uns schon, direkt in der Altstadt gelegen und nur wenige Schritte vom Meer entfernt.

Auf unserem Hinweg kamen die ersten Probleme an unserem Bulli, auf den letzten Metern fing der Motor zu stottern an und ging immer wieder aus, wenn man kein Gas gab. Wahrscheinlich ist was an der Zündung, da werd ich mich morgen mal drum kümmern, mir fehlen jetzt die Nerven dafür. Ansonsten war die Fahrt sehr angenehm, keine Probleme und der Motor lief sehr ruhig, auch der Bus beschleunigte noch an den LKWs am Irschenberg vorbei. Lediglich die Österreicher mit ihrer Blockabfertigung vor dem Tauerntunnel verzögerten unsere Weiterreise um 1,5 Std, die wir im Stau verbrachten. In Slowenien wurde es immer wärmer und sonniger, ein VW-Club kreuzte noch unseren Weg, bevor wir dann den ersten Blick aufs Meer erhaschten. Am Abend machten wir noch einen kleinen Stadtrundgang und waren von dem angenehmen Ambiente begeistert. Die anstrengende Anreise zährt doch an den Kräften und wir werden bald schlafen gehen.

Tag 2:

Ich wachte ausgeschlafen um 7.00 Uhr auf und war wirklich überrascht, dass der Tag noch so jung war, ich drehte mich ein paar mal um, bis wir um 10 Uhr Fornettis (kleines Gebäck) geholt hatten. Die sind wirklich lecker, doch das allerbeste ist der Feigenbaum, der direkt vor unserer Terrasse steht. Somit werden wir ausreichend mit frischen Feigen versorgt. Hatten noch nie zuvor frische gegessen, sind deutlich besser als die getrockneten Verwandten. Bei einer frischen Brise machten wir uns auf zu einem Strandspaziergang und erkundeten auch den Hafen. Danach gab es ein 2-Gängemenu (Leberknödlsuppn und Spaghetti) von Franz und Stefanie. Nach einem wohlverdientem Mittagsschläfchen legten wir uns an den Strand, doch da es nicht so heiß war (20°C laut Wetter.com) wagte ich mich nicht ins Wasser, Ruth jedoch stürzte sich unverfroren und mutig und unerschrocken in die Fluten. Die Zeit vertrieben wir uns mit Kniffelspielen. Am Abend sind wir wieder in der Altstadt unterwegs gewesen und genießen in einer urigen Bar bei Cocktails die Abendstunden.

Tag 3:

Kleiner Ausflug mit Bulli nach Punat und Baska. Zuerst wussten wir nicht wohin mit unser ganzen Freizeit, aber dann kam die Idee, rein in den VW Bus und los! Aber wohin war noch nicht bekannt, die Auswahl an möglichen Zielorten ist auf Krk ja beschränkt, da wurden die zwei größten Orte neben Krk ausgewählt und angeschippert. In Punat hat uns der Strand beeindruckt, der wirklich idyllisch und mit feinem Kies, Strohschirmen und Co karibisches Flair verbreitet. Diesen Ort haben wir uns gemerkt, wird bei nächster Gelegenheit wieder besucht. Die Reise führte uns weiter nach Baska, dort empfing uns ein tosender Orkan (natürlich nur gefühlt) und wir froren so sehr, dass wir uns mit einer heißen Schokolade aufwärmen mussten. Wieder zu Hause angekommen lasen wir gemütlich auf unserer sonnendurchfluteten Terasse.
Wie jeden Abend schauten wir nochmal im Volsonis vorbei, tranken ein paar Cocktails und nutzten das kostenlose Internet.

Tag 4 und 5

Ohne große Vorkommnise =). Schlechtes Wetter und viel gelesen, DVD und Fußball geschaut und ein kleiner Abstecher zum Strand. Mehr Meer war einfach nicht drin.

Tag 6

So stellt man sich den Urlaub vor, Sommer, Palmen, Sonnenschein, einfach ein richtiger Strandtag zum wohlfühlen. Früh haben wir den Weg aus dem Bett gefunden und waren schon kurz nach 10 am Strand, Fornettis und Croissants wurden unterwegs eingepackt und bei einem gemütlichen Strandfrühstück verputzt mhhhhhhhh :) Der Tag lässt sich am besten beschreiben, indem man sich die Fotos ansieht! Endlich hat sich der wasserscheue Andi ins Wasser getraut! Und er konnte seiner kreativen Seite beim Fotografieren vollen Lauf lassen (siehe Fotos), selbst bei dem Riesenleguan-Shooting legte er Professionalität an den Tag und traute sich richtig nah ran! Wir haben auch wieder viiiel gelesen und gut gegessen. Hoffentlich gibt es noch mehr solche schönen Sonnentage!!

Tag 7

Wieder mal spielte uns das Wetter einen Streich und wir mussten Vbrnik bei Regen besichtigen. Dort gab es eine kleine überschaubare Altstadt zu sehen, mehr war aber auch nicht geboten. Zwei Flaschen Wein waren unsere Ausbeute, die eine verschwand auf mysteriöse Weise noch am selben Abend auf unserer Terasse bei romantischem Sonnenuntergang ;-)

Tag 8

Hej es gibt sie ja wirklich, die Sonne! Aber auch den Wind gibts hier und so buhlten beide um unsere Gunst :p (Ruth meint hierzu: "Du alter Klatschblattschreiber"). Wir genoßen den ganzen Tag am Strand und vertieften uns in unsere Bücher, der ganz normale Strandalltag eben. Achja wir haben auch beschlossen uns selbst kulinarisch zu versorgen, gestern gab es Rinderhüftsteak mit Tomaten/Zwiebel/Feta Salat, heute stand auf dem Speiseplan Bandnudeln/Tomaten/Parmesan und danach gabs überraschend noch wunderbaren Kaiserschmarrn von Franz!

Tag 9

Einen weiteren sonnigen und nicht ganz so windigen Tag genossen wir an unserem neuerkorenem Lieblingsplatz. Viel gibt es eigentlich nicht zu berichten, Höhepunkt war zum einen ein Radrennen das am Hafen startete - von unserem Platz auf der anderen Seite der Hafenbucht hörten wir den Trubel und die Musik. Aber was wirklich super war, waren die zwei Schnitzel mit Kartoffelsalat vor unserer Tür, als wir mit Strandtaschen nach Hause kamen. Franz und Stefanie verwöhnen uns hier wirklich sehr!

Tag 10

Es häufen sich die Strandtage, das Wetter bleibt beständig und die Sonne verwöhnt uns sehr. Wir genießen jeden Tag, und sind froh im Urlaub zu sein =).

Tag 11

Der Tag begann sehr früh, aufstehen um 6.30 Uhr, denn wir hatten heute einiges vor. Die Reise sollte uns nach Rab führen, ich wollte mit Ruth ein paar Kindheitserinnerungen teilen. Um 7.45 ging unsere Fähre Richtung Lopar, 1.30 Std. später erreichten wir den Hafen, anschließend mussten wir ca. 40 min über die Insel laufen, bis wir endlich zum plantschen am Meer waren. Man konnte immer noch sooo weit ins Wasser laufen wie eh und je, nach 100m ging uns das Wasser bis ans Knie und wir entschlossen uns, uns hier nieder zulassen. Mit den Zehen wurde im Sand gewuzlt bis wir uns wieder auf den Heimweg machen mussten. Auf der Fähre gab es noch einen romantischen Sonnenuntergang zu bewundern.

Tag 12

Sonne/Strand/Baden in Krk und abends Tagliatelle à la Andi.

Tag 13

So nun verabschiedet sich auch hier bald der Sommer, die Wolken ziehen sich zu einer herbstlichen Decke zusammen und es wird kühler. Es war ein Gammeltag den wir zu Hause verbracht hatten.

Tag 14

Abfahrt! Um 10 Uhr morgens beschloßen wir kurzer Hand heute schon abzureisen. Das Wetter war wirklich mies, es regnete. Wir packten unsere Sachen zusammen, räumten die Wohnung auf und verabschiedeten uns von unseren netten Gastgebern (Franz und Stefanie). Nach einer Portion Nudeln ging es auf die Reise. Um 15.40 ging es Richtung München, ohne größere Verzögerungen kamen wir vorwärts, nur in Riejka haben wir eine Abfahrt verpasst. Es schüttete bis nach Salzburg, sodass wir kaum eine Pause machen wollten. Das Gute war, dass die Straßen schön leer waren und wir angenehm reisen konnten. Um Punkt Mitternacht standen wir in München vor der Tür und fielen nur noch ins Bett.

Résumé

Was uns als erstes einfällt wenn wir an unseren Urlaub zurückdenken ist der Feigenbaum von dem wir täglich naschten. Eigentlich waren wir ziemlich faul im Gegensatz zu unseren vorherigen Urlaubsreisen und wir sind richtig schön erholt. Was uns bleibt, sind die schönen Erinnerungen und Fotos. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Abenteuer.

Mehr also beim nächsten Mal.

Schönen Gruß

Andi und Ruth

Sonntag, 29. August 2010

Coole Bilder nach dem RC-Fahren

Anschließend an ein paar gedrehte Runden mit unseren Truggies am Flohmarktparkplatz in Langwied haben wir noch kurz vor Sonnenuntergang schicke Fotos unter einer Eisenbahnbrücke mit unseren großen Autos gemacht.

Bilder

Besonders erwähnenswert Andis eingedrückte Karosserie nach einem kleinen Crash (Video), sieht eher harmlos aus, aber Andis Auto war danach aus und etwas verbeult. Konnte aber einfach wieder rausgedrückt werden.

Samstag, 28. August 2010

RC Video

Test...
hab mich bei Youtube angemeldet und mal ein längeres Video hochgeladen. Ist fast 200 Mb groß. Da sieht man den Kiesweg an der S3.


Bilder von Sando und Chico

Hab hier ein mal ein paar Bilder, die ich im Laufe der Zeit von unseren 2 Hundis gemacht habe online gestellt. So ein süßer Sandobär und so ein knuddliger Chico. Weniger Text, mehr Bilder ;) ...

Dienstag, 24. August 2010

Mögliche Flächen zum Fahren?!

Kiesgrube südlich von meiner Arbeit ( Steinkirchen, Robert-Koch-Str. ) ca. 1,5km


Größere Kartenansicht

Hier bei uns am Bahngelände in der Hellensteinstr.


Größere Kartenansicht

Oder eben hier, der abgesperrte Parkplatz an der S-Bahn in Langwied, müsste man mal schauen wie weit der nach hinten abgesperrt ist. Ansonsten hätte man hier ewig Platz und auch seine Ruhe


Größere Kartenansicht

Hier am Ratzenweiher, bisschen abgelegen und mit ein paar Hügeln zum springen. Das Gras darf halt nicht zu hoch sein.


Größere Kartenansicht

Montag, 23. August 2010

Donuts

Heute an der S-Bahnstation in Langwied, leider ist der Flohmarktparkplatz gesperrt, ansonsten könnte man dort ungestört auf einer riesigen Fläche fahren. Aber es war trotzdem genug Platz, ein feinkiesiger Weg und ein geteerter Vorplatz, um Spaß mit dem "kleinen" Benziner zu haben. Ordentlich eingesaut hat sich der "Kleine" ebenfalls... Auf dem Bild zu sehen; der Fensterausschnitt, sehr hilfreich fürs Betanken ohne jedesmal die Karosserie abnehmen zu müssen. Ansonsten wurden hinten neue Stoßdämpfer mit härteren Federn, ein Benzinfilter mit integrierter Pumpe und ein Feinstaubluftfilter verbaut.

Hier noch ein kleines Video, ist leider etwas dunkel geworden

Freitag, 20. August 2010

VW Käfer-Karosserie in 1:8

Nach mühsamem Zuschneiden der Lexankarosserie, stundenlangem Abkleben, mehrschichtiger Dreifarbenlackierung in orange, hell- und dunkelblau und abschließender Verzierung mit einigen Aufklebern: tadaaaaa... hier ist er! Der einzigartige, unglaubliche Gino, ein Gulf-Käfer der seinesgleichen sucht. Jetzt fehlen nur noch ein paar Gulfaufkleber und dann gehts ab auf die Piste :-D Nach dieser optischen Aufwertung des S8 TX muss nun noch nachgezogen werden mit ein paar Tuningmaßnahmen am Chassis.

Montag, 16. August 2010

Andi & Flo Geburtstag 16.08.2010 ; Ruth Geburtstag 17.08.2010


Lieber Flo,

ich wünsch dir alles Gute zum Geburtstag, viel Glück im Leben und ein reparaturarmes langes Käfervergnügen.

Liebe Ruth,

dir wünsch ich das aller Beste, schön dass ich dich habe! Feier deinen Geburtstag recht schön und bleib wie du bist!

Bilder

Sonntag, 15. August 2010

Cavallino Album

*** UPDATE ***

Kleiner Nachtrag zum Urlaub in Cavallino

jetzt mit Bilder

Freitag, 6. August 2010

Siemens-Parkplatz


Erste gemeinsame 1:8er Ausfahrt am Siemens-Parkplatz mit Andis neuem LRP S8 TX und Danis neuem Reely Monstertruck Maximus 5.3 + Christian mit seinem bereits eingefahrenen Aggressor Buggy von Reely.

Bilder

Montag, 2. August 2010

1:8 Verbrenner


LRP S8 TX Premium RTR

  • Truggy 1:8
  • Fernsteuerung mit Display und Modellspeicher
  • Z.28R Verbrennungsmotor 4,59ccm - 3,59 PS! mit Seilzugstarter
  • Lenkservo mit Metallgetriebe und Kugellager und 9kg Kraft
  • Spec Auspuffsystem
  • vollständig kugelgelagert
  • Empfänger eingebaut
  • Fertig beklebte und lackierte Karosse im Airbrush Design


Folgende Komponenten werden zusätzlich benötigt:
  • 8 Mignon AA Batterien für den Sender
  • Hump Akkupack für den Empfänger / Ladegerät
  • Starterzubehör
  • Modellkraftstoff mit 25% Nitromethananteil
Hier die Anleitung, kannst ja schonmal träumen

Hier die Anleitung für deine Fernbedienung (fast die gleiche)

Hier noch ein interessanter Link zum Motor

Donnerstag, 29. Juli 2010

Käfer (Herbie 53) better than the rest

... When beginning production of the film, Disney set up a casting call for about a dozen cars, and kept them outside the studios for the crew to examine during their breaks. Among the lineup were Toyotas, Volvos, and of course, the pearl white Volkswagen Beetle. When the crew walked by to inspect the cars, they would kick the tires and grab the steering wheel to see how it handled. However, when they came across the Volkswagen, they began to pet it, and so the Beetle got the job ...

Käfer for president

Bus Arts




Was zum Schmunzeln..
Deinen Bus können wir doch sicher auch anstreichen, vielleicht ein bisschen professioneller, dann schaut der gleich viel besser aus.

Allradkäfer !!

Montag, 19. Juli 2010

Coke meets T1



Schon Anfang Juni bei unserer Bavaria-Tanke in der Bodenseestr. aufgenommen... So macht tanken außnahmsweise Spaß. Leider ist der T1 schon wieder weg.

Sonntag, 11. Juli 2010

DEUTSCHLAND

Ein Sieg zum Schluss: Im Spiel um Rang drei hat Deutschland in einer spannenden Partie Uruguay mit 3:2 bezwungen - und damit die gleiche Platzierung wie vor vier Jahren erreicht. Dabei hätten die Südamerikaner eine Sekunde vor dem Schlusspfiff fast noch ausgeglichen.

Tintenfisch PAUL: Deutschland - Uruguay

Tintenfisch PAUL: Holland - Spanien

Sonntag, 4. Juli 2010

Daniels Firmung & Viertelfinale vs Argentinien

Besser kann es doch gar nicht laufen?!

Erst wurde im Biergarten Hinterbrühl gegessen und anschließen das Spiel verfolgt! Die Plätze waren ideal, genauso wie der Spielverlauf, danach sind wir noch auf den Süd-Platz gefahren und haben dort den Sieg gefeiert!

Jetzt gehts noch an die Isar zum Grillen, Daniel hat Geburtstag! =)
alles Gute!!!

War ein sehr sehr cooles Wochenende, alles hat zusammen gepasst.

Bilder

Dienstag, 29. Juni 2010

Erste gemeinsame Fahrt.


Ein paar Bilder vom ersten kleinen gemeinsamen Ausflug zum Mediamarkt und zum Hornbach. Teile für den Innenausbau besorgen, damit uns die Arbeit nicht ausgeht.

Vienna ♥♥♥ Lina

Käfer bereits mit neuen Reifen 185/60 R15 von Vredestein Sportrac 3, Motorinspektion und neuem TÜV bis 4/12. Leider noch kein neues Getriebe, das kommt als nächstes. aber die ersten drei Gänge funktionieren ja tadellos.

Der Bus hat auch schon ein paar optische Leckerbissen verpasst bekommen. Weiße Blinkergläser und orange Birnen, sowie ein neues, frisch lackiertes Lüftungsgitter in weiß. Eine neue Antenne, Radio und Lautsprecher wurden ebenfalls schon verbaut.


Montag, 28. Juni 2010

Das 4 : 1 gegen England im SELF

Während und nach dem Spiel hatten wir ja genug Grund ausgelassen zu feiern, was einige Bilder deutlich belegen. Dazu gabs in der Self-bar für jedes deutsche Tor einen Jägermeister for free. So haben wir gemütlich auf einem großen Sofa genau vor dem Fernseher das Spiel verfolgen können.

Bilder

Montag, 21. Juni 2010

VW Bus ist fertig!



Am Wochenende haben wir den Bus geholt und nach München gebracht. Jetzt kann die Bastlerei beginnen =). Als Erstes soll für musikalische Unterhaltung gesorgt werden. Alles Weitere wird man sehen.


Bilder

Dienstag, 8. Juni 2010

Cavallino an Pfingsten


Da haben wir kurzentschloßen die Feiertage genutzt, unser Zeug zammgepackelt, sind nach Italien gefahren und haben eine Woche den Bimmbamm baumeln lassen. Für die ein oder andere, gab es auch die ein oder andere Überraschung, danach war auch bekannt, wo der Strand zufinden war. ;-) Ein wirklich schöner Urlaub, der sich richtig gelohnt hat!

Dienstag, 11. Mai 2010

Auf der Suche nach...

einem neuen Schalthebel, kein EMPI T-Shifter mehr, der mir mein Getriebe zerstört hat, einem Pendelachsgetriebe, breite Ausführung der Hinterachse für einen 68er mit mittellanger oder langer Übersetzung. Dann Austausch des Getriebes....

Reifen brauch ich auch neue 185/60 R15, sonst ist das H weg.

Montag, 3. Mai 2010

Wien 21.03.2010 T2b gekauft















Jetzt bin ich auch endlich mit meinem eigenem Lüftgekühlten unterwegs.

VW T2b
Bj. 1972
1600 ccm
50 PS

Bilder

Maikäfertreffen 2010

Maikäfertreffen 2010 (29.04. - 02.05.)

Die Hinfahrt war traumhaft, sowie das ganze Wochenende. Im Bug-Talk Roadtrip gings entspannt Richtung Hannover. Nur die Rückfahrt, ab Nürnberg im dritten Gang, hat die Stimmung getrübt. Das Getriebe hat sich wohl verabschiedet und muss raus.

Bilder von der "May Cruise Madness" und vom Maikäfertreffen:

Bilder