Sonntag, 28. Dezember 2014

Buggybayen Jahresrückblick 2014

In diesem Jahr haben wir wieder viel erlebt, in unserem Jahresrückblick gibts eine Zusammenfassung der schönsten Momente.


Samstag, 27. Dezember 2014

Die Mädls basteln ...

... oder spielen Bullifahren?

Sind bis auf die Tacho-Einheit mit der Elektronik fertig.

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Danke liebes Christkind für ...

Einen t1 toaster, eine ablage unterm Armaturenbrett für unseren t2, einen selbstgebauten mini lego t1, einen matchbox käfer, t1 und käfer taschenwärmer, eine selbstgebastelte kiste mit getränkehaltern für den t2 durchgang, einen antennenball und einen höhenmesser für unsere alpentour im nächsten Jahr.

Dienstag, 23. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Euch und Euren Familien besinnliche Feiertage. Bleibt gesund und habt viel Freude mit Euren Schätzchen, auch mit den Fahrbaren ;-)

Auf eine stets pannenfreie Saison 2015.

 
 
 
Haben bissl gebastelt ... wie das Bild im Ganzen aussieht, seht ihr hier
 



Samstag, 13. Dezember 2014

Ich musste an Rudolph denken ...

Beim Basteln wurds ein bissl weihnachtlich, sehr schöner Schnappschuss ...

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Neues Getriebe im Cabrio

Nach und nach wurde im Käfer Cabrio das Schaltgeräusch immer unangenehmer, ein Kratzen und Rasseln war zu hören. Habt ihr schon mal einer Katze am Schwanz gezogen - unangenehm ;-)
Als dann bei untertourigem Beschleunigen jede Freude verloren ging, haben wir gehandelt. Also altes Getriebe raus, Neues rein. Ein Gebrauchtes gabs bei Ralfs VW-Teile, welches wir vor zwei Woche noch mit Bulli und Anhänger geholt hatten. Dabei sind wir unnötiger Weise auf der Autobahn liegen geblieben, ein Kabel an der Verteilerkappe hatte sich gelöst.

Der Getriebetausch war aufwändiger als gedacht, es kamen ein paar weitere Baustellen auf uns zu. Die Schwungscheibe hatte zu viel Spiel an der Kurbelwelle und musste angepasst werden. Beim Wiedereinbau des Motors stellte sich dieser quer und benötigte vier feinfühlige Händchen bis wieder alles passte. Die 5-Loch Bremsen wurden auf die neue Achse umgebaut, dabei gleich Bremskreislauf entlüftet und Bremsflüssigkeit erneuert. Dabei ist aufgefallen, dass vorne die Bremsträgerplatten locker waren - sehr unschön.

ABER dafür haben wir jetzt,

- eingestellten Motor
- AT Getriebe
- breite Spur (Schade um die alte Optik)
- neue Kupplung (200 mm)
- Service
- weitere Kleinigkeiten
- kein Weihnachtsgeld mehr ... ;-)

...  nach einer kurzen Probefahrt hält alles immer noch zusammen, jetzt gehts in den Winterschlaf.

Danke an Michi und Tom




Hab dich lieb

Dienstag, 9. Dezember 2014

T2a Bett

Gestern abend haben wir mal wieder in der Bucht nach Teilen gesucht und siehe da, es wurde eine T2a Liege für oben zum Sofortkauf angeboten. Leider bekommt man diese nicht mehr zu kaufen und bei unserer Josie fehlte leider dieses Teil.

 *Klick*

Jetzt haben wir erstmal eine alte, dreckige Liege, aber wir haben eine Liege !!! Im Zuge der Polsterarbeiten wird dann auch die Liege mitgemacht!

 


Sonntag, 7. Dezember 2014

HO-HO-HO - Nikolaus im Bulli unterwegs

Der Nikolaus wurde bei uns an der Tanke gesichtet, hat wohl seinen Schlitten betankt.
Wünschen euch und euren Familien eine besinnliche Adventszeit.
 

Finchen Tacho-Tausch

Der Tacho wurde nun auf Kilometer-Anzeige umgerüstet, die defekte Tankanzeige gerichtet und die neue Persenning ausprobiert.
 

Freitag, 5. Dezember 2014

Elektrik und Kleinkram

Nach einer kleinen Brozeit ging`s mal wieder an die Arbeit. Auf dem Plan standen ein paar neue Knöpfe, Abdeckungen, orange Blinkerlampen und das Projekt "Elektrik" :) 


Für die Blindplatte neben dem Tacho haben wir uns für einen Drehzahlmesser im Originaldesign entschieden. Zuvor haben wir den Instrumententräger gesäubert und auf Kmh-Tacho umgebaut. Jetzt fehlen noch 2 Lampenfassungen bis das ganze Teil wieder eingebaut werden kann. Vorausgesetzt wir bekommen die Elektrik wieder hin :)


Sonntag, 30. November 2014

Tacho-Tausch

Haben uns einen Kmh-Tacho besorgt und dann die schönsten Komponenten von unserem alten Mph-Tacho und dem neuen zusammengebaut. Jetzt müssen noch die durchgebrannten Birnchen ersetzt werden.

Beim Tachoausbau kam eine andere Baustelle zum Vorschein: Die Elektrik ! Da müssen wir wohl als nächstes ran ...

Nach gut 2,5 Jahren ...



... trafen wir uns wieder mit Muckis Erstbesitzern, ein wirklich netter Abend. Immerhin fuhr Michael den Bulli über 33 Jahre und konnte viel erzählen. Er war natürlich neugierig welche Ecken wir bereits erkundet hatten.Von seinen erlebten Abenteuern können wir uns ein Scheibchen abschneiden und bei unseren bevorstehenden Bulli-Reisen darauf hoffen, dass sich Mucki gut auskennt, er war schließlich schon so gut wie überall in Europa.

Einen weiteren Glücksfund (neben Mucki vor 2,5 Jahren) landeten wir erneut bei Michael. In seinem Keller überdauerte der damals eingebaute Radio, ein Blaupunkt Münster. Ab Werk ohne Autoradio ausgeliefert kam zunächst das abgebilete  Radio rein, später ein Modell von Conard mit Wechseleinschub, bis es dem jetzigem Clarion weichen musste. Unsere Meinung passt das nicht zusammen, der ursprüngliche soll wieder verbaut werden.

Samstag, 29. November 2014

Heizungsrohr


Zum Einbau des Y-Stücks des Heizungsrohrs musste zur einfacheren Montage der obere Luftauslass weggeschraubt werden. Dann wurde der obere schmale Luftauslass auf das Y-Stück gesteckt und zudem mit dem seitlichen runden Auslass verbunden. Dann alles wieder zusammengeschraubt und fertig :) Dafür musste aber das Kickpaneel und ein Blech des Luftkanals entfernt werden.

Kleinigkeiten...

Zum Beginn des Wochenendes haben wir uns fleißig an ein paar Kleinigkeiten gemacht. Da das Packerl vom Hoffmann-Speedster noch rechtzeitig verschickt wurde, hatten wir auch endlich die passenden Teile. Vorne haben wir die alten und porösen Blinkergummis getauscht, dabei auch die Blinkergläser und die inneren Streuscheiben gesäubert. Die Scheibenwischer funktionieren jetzt wieder richtig, nachdem wir auf die Welle die vorgesehenen Plastikkappen aufgesetzt und das ganze mit den passenden Muttern befestigt hatten. Im Inneren gab´s neue Knöpfe/Haken an der B-Säule, um eventuell eine Jacke und den "nicht-automatischen"  T2a-Gurt ordnungsgemäß aufhängen zu können. Außerdem haben wir ein "altes" Geschenk vom Andi, eine Autovase, hinten im Bulli befestigt. Die Tankklappe hat jetzt auch neue Puffergummis, die alten waren schon überlackiert worden und mittlerweile steinhart.
Wir hatten dann noch angefangen, ein falsch eingebautes Heizungsrohr zu tauschen, sind dann aber nicht mehr fertig geworden... das steht als Nächstes an. Außerdem wurde gerade das nächste Packerl bei uns abgegeben ...

Kleiner Bildnachtrag:



Montag, 24. November 2014

2. Bastelabend

Sonntagabend haben wir uns an die nächsten Kleinigkeiten gemacht:

Andi hat für die Rückleuchten neue Schrauben besorgt und sie richtig befestigt. Dann hat er brav die staubtrockenen Schiebetürschienen gefettet. Zusätzlich hat er noch die rechte hintere Begrenzungsleuchte ebenfalls mit neuen Schrauben hingeschraut, da uns letztes mal die passenden gefehlt hatten... Andi hat im Baumarkt auch noch eine hübsche Perlenkette besorgt, die alte zur Halterung der Schrankklappe war schon gerissen und zu kurz.
Wir haben dann auch noch gleich alle Scharniere gegen Quietschen und Rost geölt. Da so gut wie alle Schrankgriffe ausgerissen waren, wurden diese durch Reproteile vom BUS-OK getauscht. Ich habe noch versucht die Handschlaufe, die hinten rechts am Schrank befestigt ist, zu säubern. Leider mit mäßigem Erfolg. Das Ding ist/war schon sehr vergilbt.

Als nächstes steht der Tacho, der Scheibenwischer, der Lack, ... und noch vieles mehr an. Jetzt wird erstmal auf weitere Teile gewartet. Zum Glück haben wir Winter und es eilt noch nicht :)


Donnerstag, 20. November 2014

1. Bastelabend

Zuerst hat Susi die alten Luftauslässe gegen NOS-Teile do Brasil getauscht. 
Der alte schwarze Drehknopf war gebrochen und hat nicht mehr gegriffen, dieser wurde einfach durch einen neuen weißen ersetzt.
Die alten Trägerplatten der hinteren seitlichen Begrenzungsleuchten waren schon alt und spröde, vor allem die Dichtungen waren schon auseinander gefallen. Diese haben wir ebenfalls ersetzt. Da diese nicht mit den "Plastikboppeln" gehalten haben, wurden die Platten mit Schrauben und Kontermutter befestigt.
Bild der Innenseite: Man sieht wirklich noch, dass das Blech super in Schuss ist. Ggf. schließen wir wieder die seitlichen Begrenzungsleuchten an.
Die vormals gelben Seitenbegrenzungsleuchten wurden wieder durch rote ersetzt.
Andi hat noch die Nummerschildbeleuchtungsdichtung getauscht und wir haben angefangen die Schrankgriffe zu erneuern, das ist aber noch nicht abgeschlossen, da uns die passenden Schrauben ausgegangen sind...