Samstag, 20. Juli 2019

Dichtung Dachausschnitt T2a

Dieses Mal war die Dichtung im Dachausschnitt vom T2a Westi dran. Die alte war schon zusammengeschrumpft, hart, hat sich nach einer Weile selbst gelöst und ist dann nur mehr faul rumgehangen. Wie es halt immer ist; die alte Dichtung ist schnell raus, dann schön wieder alles sauber machen und die neue reinfummeln. Mit tatkräftiger Unterstützung geht es dann auch recht gut.

Bissl fluchen, jammern und mit einem Schluck Hopfenmotivation freut man sich über das Geschaffte.




Donnerstag, 18. Juli 2019

Bulliblümchen


Montag, 15. Juli 2019

Hans-Peter Porsches Traumwerk

Was macht man nur ohne Bulli im Sommer und was kann man da mit unseren alten VWs in Verbindung bringen ?!

Ideengeber war dieses mal die IG T2 bzw. das Bullimuseum, das für eine Sonderausstellung "Tatütata die Feuerwehr ist da" im Traumwerk von Hans-Peter Porsche einen schönen T2a, TSF (Tragkraftspritzen-Fahrzeug) zur Verfügung stellte. Übrigens, die Ausstellung geht noch bis zum 27.10.19.

Zu sehen gibt es im Museum in Anger viel seltenes, altes und wirklich tolles Spielzeug in groß und klein, gepaart mit neumodischen Sportwägen und Oldtimern sowie einer richtig modernen und riesigen Modelleisenbahn. Das Museum eröffnete erst im Jahr 2015 und wirkt modern und nicht überladen, gut für einen Nachmittagsbesuch geeignet.


Und hier geht's zu unseren Eindrücken, viel Freude damit.

Samstag, 13. Juli 2019

Bastelabend in Olching

Endlich ging mal wieder was in dieser Runde zamm, jeder schnappte sich eine Ecke an seinem Fahrzeug die Zuwendung brauchte. Flori umsorgte seinen Motor mit frischem Öl, Wanja sorgte für mehr Spannung bei den ausgelatschten Gurten und tauschte diese komplett und wir optimierten das Lamellenfenster.

Wanja & Thomas hatten mir vor einiger Zeit beim Ausbau des hinteren Schiebefenster den Tipp gegeben, dass bei deutschen Fahrzeugen ein Begrenzer im Lamellenfenster verbaut ist, der mit einer kleine Schraube entfernt werden kann, soo wars auch. Wanja gab noch eine kurze Einweisung (Fliegengitter runter, da ist die Schraube, raus damit und gut ist), nach 5 Minuten war der Spaß erledigt. Das Fenster putzen hatten deutlich länger gedauert =).

Die Mechanik die das Gestänge des Lamellenfensters öffnet ist bei mir schon ausgelutscht, greift erst nach ein, zwei Umdrehungen, hier muss ich noch nachbessern. Ich mach mich auf die Suche nach einem Austauschteil, hat hier jemand auch einen Tipp?

Edit: Suche im IG T2 Forum


vorher

nachher 


Donnerstag, 11. Juli 2019

5 Jahre Hochzeitskutsche

Vor gut 5 Jahren machten wir uns auf die Suche nach unserer Hochzeitskutsche, dass es was Luftgekühltes werden sollte war klar. Auch die Überlegung im Bulli zu heiraten stand im Raum. Aber glücklicherweise lief uns dieses Cabrio über den Weg und die Entscheidung war gefallen.

Ich möchte auf diesem Weg ein dickes Bussi an meine liebe Frau Marina überreichen, die ebenso an meinem Hobby Gefallen gefunden hat und mich dabei immer unterstützt.

DANKE - ich hab dich lieb!  

Übrigens gab es noch keine Hochzeit-Cabrio-Bilder, hier die Premiere =)


Dienstag, 9. Juli 2019

Rijeka Hafenviertel

Rijeka muss man nicht unbedingt gesehen haben (meine Meinung), ich finde die kleinen Fischerdörfchen samt Häfen deutlich charmanter. In Rijeka ist eben die Industrie angesiedelt und besticht mit dessen Flair.


Samstag, 6. Juli 2019

Villa Cima

Zum Abschluss unserer Reise gönnten wir uns ein Ferienhaus mit der ganzen Familie, ja so ein Bulli hat halt doch nur begrenzt Platz.
Für uns ein Grund mehr die Ausflüge über die Insel Krk im Bulli zu genießen. Auf der entlegenen Ostseite der Insel gibt es noch haufenweise kurvige Straßen, die der Tourismus zum Glück noch nicht glatt gebügelt hat.

Mittwoch, 3. Juli 2019

Wildcampen auf Krk

Für wen ist es nicht der Traum beim Bullifahren, an einer einsamen Bucht direkt am Strand zu stehen und die Idylle zu genießen? Die Anfahrt über steinige Schotterpisten machte bereits Laune, am Ende des Weges wartete eine kleine Bucht mit Parkmöglichkeit und ausreichend Abkühlung, bei diesen heißen Temperaturen ein Muss.



Montag, 1. Juli 2019

Pag - Camping Kanic

Unser Weg führte auf die Insel Pag, auf der wir einen kleinen gemütlichen Campingplatz suchten. Wir fanden diesen im Norden der Insel, der terassierte Minicampingplatz Kanic bietet Platz für gut 30 Fahrzeuge und liegt idyllisch in einer kleiner Bucht. Wir können den Platz für ein paar Tage durchaus empfehlen, Mücken gabs so gut wie keine, dafür stiegen die Temperaruren auf 37°C und wir fanden nur noch Abkühlung im Wasser.

Übrigens am Armaturenbrett kann es wirklich kochend heiß werden, gegen der Anweißung auf unserer Powerbank, ließen wir diese gedankenlos in der prallen Sonne liegen. Die Folge war, dass sich der Akku aufgebläht und das Solarpanel gelöst hat.


Samstag, 29. Juni 2019

Camping Ninska Laguna

Einen sehr ursprünglichen und einfachen Campingplatz fanden wir direkt in der Sandbucht von Nin. Wanja hatte mir den Campinplatz empfohlen, ich würde ihn auch jeder Zeit weiterempfehlen, jedoch mit ausreichend Mückenspray und Kerzen anfahren. Unverschämt günstige 100€ für 5 Nächte belasteten die Urlaubskasse kaum. Wer mit Kindern reist, ist hier gut aufgehoben, der sehr flache Sandstrand ist ideal zum spielen geeignet.