Wer san mia?

Wir erzählen euch hier über die alten, luftgekühlen VWs, die durch die Hände unserer Familie und Freunde gehen. Außerdem halten wir euch über Abenteuer, Ausflüge, Treffen, Reisen und Schraubergeschichten rund um den luftgekühlten Motorsport auf dem Laufenden.

Die ganze Geschichte begann für uns 3 Brüder 2003, als wir durch unseren großen Bruder Ralf mit dem Buggyfieber infiziert wurden, mühsam schraubten wir an unzähligen Wochenenden in der Garage. Diese Zeit war von Ebay geprägt, einige Überraschungen begleiteten uns auf diesem Weg, es fanden sich bald einige Käfer in unserem Fuhrpark (85er Mexikaner, 72er Cabrio, Porsche-Käfer), die gut und gerne als Projekte abgestempelt werden können. Nach einer Weile gingen diese wieder.

Etwas später, im Jahre 2008 kaufte Flo sich einen tiefergelegten 65er Dünnholmer, mit Gina nahm das VW-Fieber wieder Fahrt auf. Mit Lina, dem Nachfolger (2010), einem 68er, begann  die Zeit auf diesem Blog. Andi probierte 2010 den ersten T2 (Vienna) aus, 2012 folgte unser 1979 Westi (Mucki). Flo entschloss sich 2 Jahre später seinen 1969 T2a Westi (Josie) aus Californien zu importieren. Seit dem steht der Bulli für uns an erster Stelle. 2020 fand ein weiterer Bulli, ein 1979er T2b Riviera (Toasti) den Weg zu uns, dieser soll als zukünftiges Projekt für unsere Kinder (Toni & Basti) dienen. Wir genießen die Gemütlichkeit, die Freiheit und gewonnenen Möglichkeiten mit diesem "griabign" Gefährt. 


Ralf - Andi - Flo

unsere Fahrzeuge: VW Buggy - Saier A1 - Albar ES



Basti - Marina - Toni - Andi

unsere Fahrzeuge: Mucki - Finchen - Toasti


Finchen

Toasti

Mucki



Susi - Flo

unsere Fahrzeuge: Josie - Murmel

Murmel

Josie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen